Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo

Verleihung der Sonderpreise der Kultusministerkonferenz im 45.Europäischen Wettbewerb "Europa in der Schule" 1998

Auch in diesem Jahr erhielten wieder Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen, die sich mit herausragenden schriftlichen und bildnerischen Arbeiten am Europäischen Wettbewerb "Europa in der Schule" beteiligt haben, Sonderpreise der Kultusministerkonferenz. Der seit 1954 durchgeführte Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Thema "Europa auf der Suche nach Frieden - 350 Jahre seit dem Westfälischen Frieden", wobei sich in 32 europäischen Staaten erneut über eine Million Jugendliche am Wettbewerb beteiligten, - in Deutschland waren dies fast 183.000 Schü-lerinnen und Schüler aus fast 2.000 Schulen.

Die Auszeichnung der Kultusministerkonferenz besteht aus einer Urkunde der Präsidentin der KMK, Ministerin Behler (Nordrhein-Westfalen), einer finanziellen Anerkennung von DM 200.- und - für die Älteren - aus einer Einladung zur Preisverleihung und einem mehrtägigen Aufenthalt in Bonn. Zum Preis der nach Bonn eingeladenen Jugendlichen gehört auch die Möglichkeit, in einer Radiowerkstatt unter Leitung des Katholischen Bildungswerkes Bonn eine Sendung für den lokalen Bürgerfunk von Radio Bonn/Rhein-Sieg zu gestalten.

Am 30. September 1998 wurden im Sekretariat der Kultusministerkonferenz in Bonn folgende Schülerinnen und Schüler persönlich durch den amtierenden Generalsekretär der Kultusministerkonferenz, Dr. Christian Thieme ausgezeichnet:

- Lisa Edelhäuser (geb. 1983) aus Rothenburg ob der Tauber (Bayern)

für ihre Arbeit über das Thema "Protestlieder sind aktuelle, engagierte Lieder mit politischen oder sozialkritischen Inhalt. Sie sollen bewusstseinsverändernd wirken und zu gemeinsamen Handeln anregen. Gestalte für dieses musikalische Genre ein passendes CD-Cover",

- Anne Holbach (geb 1982) aus Hillesheim (Rheinland-Pfalz)

für ihre Arbeit über das Thema "EURO-PARTY - ein friedliches Meeting für Jugendliche aus ganz Europa. Gestalte dazu ein werbendes Plakat",

- Gregor Marczak (geb. 1979) aus Herzogenaurach (Bayern)

für seine Arbeit über das Thema ",Krieg und Frieden‘ - bringen Sie diesen Gegensatz bildnerisch zum Ausdruck",

- Timo Pfanzer (geb. 1979) aus Bad Camberg (Hessen)

für seine Arbeit über das Thema ",350 Jahre Westfälischer Friede - Krieg und Frieden in Europa‘. Setzen Sie sich in einer selbst gewählten Darstellungsform mit dem Thema auseinander",

- Moritz von Cube (geb. 1982) aus Tangstedt (Schleswig-Holstein)

für seine Arbeit über das Thema "Konflikte gewaltfrei lösen. Setze dich an einem Beispiel aus deinem Erfahrungsbereich mit dieser Forderung auseinander".


Zu dieser Gruppe der älteren Schülerinnen und Schüler, die einen Sonderpreis der KMK erhielten, gehört auch Annika Kantowski (geb. 1980) aus Röbel (Mecklenburg-Vorpommern). In den jüngeren Altersklassen wurden Nathalie Duchemin (geb. 1986) aus Wolfskehlen (Hessen), Marlene Henderson (geb. 1987) aus Ochtrup (Nordrhein-Westfalen) und Selma Povlakic (geb. 1984) aus Planegg (Bayern) mit Sonderpreisen der KMK ausgezeichnet.