Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo

Kulturgüter müssen geschützt werden

Kulturgüter wirken identitätsstiftend und müssen geschützt werden. Sie sollen auch für künftige Generationen erhalten bleiben und allgemein zugänglich sein. Daraus leitet sich die Aufgabe ab, Kulturgüter vor einer Beschädigung, Zerstörung oder Entfernung von ihrem angestammten Ort zu schützen.

Dieser Schutz erfordert einen gesetzlichen Rahmen, der zwei Richtungen einschließt: Schutz von Kulturgut vor Abwanderung ins Ausland (nationaler Kulturgutschutz) und Schutz von Kulturgut ausländischer Staaten, das aus diesen unrechtmäßig nach Deutschland verbracht wurde und an diese zurückzugeben ist, sowie die Verhinderung illegaler Einfuhren (internationaler Kulturgutschutz).

Diesen Zielen diente die Novellierung des Kulturgutschutzrechts in Deutschland, mit der Bund und Länder ein den Kulturgutschutz stärkendes, kohärentes Gesetz geschaffen haben. Illegal ausgeführtes Kulturgut anderer Staaten kann damit effektiver zurückgegeben werden; deutsches Kulturgut wird besser vor Abwanderung ins Ausland geschützt.

Der vollständige Wortlaut des am 06.08.2016 in Kraft getretenen neuen Kulturgutschutzgesetzes ist im Kulturgutschutzportal Kulturgutschutzportal der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien abrufbar. Hier ist auch eine umfassende Information zum Kulturgutschutzgesetz als "Handreichung" eingestellt.

Des Weiteren kann in der "Datenbank national wertvolles Kulturgut" nach national wertvollen Kulturgütern und denkmalrechtlich geschützten beweglichen Sachen recherchiert werden, die in Deutschland, in der EU und in den Vertragsstaaten des UNESCO-Kulturgutübereinkommens als Kulturgut unter Schutz stehen. Die Datenbank umfasst die Länderverzeichnisse national wertvollen Kulturgutes, die Länderverzeichnisse national wertvoller Archive, eine Übersicht beweglicher Denkmale und anderer denkmalrechtlich geschützter beweglicher Sachen sowie eine Übersicht der Kulturgüter, die durch das Fideikommiss-Auflösungsrecht besonderen Rechten und Pflichten unterliegen.

Dokumente und nützliche Links:

www.kulturgutschutz-deutschland.de