Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo

Archiv der Pressemitteilungen

28.01.2019
Neuer KMK-Präsident Lorz: Wir müssen die Bildungssprache Deutsch stärken

Das Land Hessen hat heute im Rahmen einer Feierstunde turnusgemäß die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) für das Jahr 2019 übernommen. Der Hessische Kultusminister, Prof. Dr. R. Alexander Lorz, folgt im Amt auf Helmut Holter, Minister für Bildung, Jugend und Sport des Freistaates Thüringen. Der neue Präsident der Kultusministerkonferenz bedankte sich bei seinem Kollegen aus Thüringen herzlich für seine Arbeit im vergangenen Jahr und sagte anlässlich der Präsidentschaftsübergabe im Bundesrat: „In bildungspolitisch herausfordernden Zeiten ist es wichtig, die Entwicklungen weiter voranzutreiben. Dazu gehören für mich unter anderem nach der Einigung mit dem Bund die Umsetzung des Digitalpakts sowie die Deckung des gestiegenen Lehrkräftebedarfs. Mein Schwerpunkt wird aber auf der Stärkung bildungssprachlicher Kompetenzen in der deutschen Sprache liegen.“ Das Beherrschen der Bildungssprache sei eine wesentliche Voraussetzung und damit von herausragender Bedeutung für den schulischen Erfolg in unserem Bildungssystem.

25.01.2019
KMK-Präsident Lorz: „Gedenken ist Auftrag und Verpflichtung – Freiheit, Demokratie und Menschenwürde entschlossen verteidigen“

„An diesem Sonntag gedenken wir anlässlich des Tages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz der Millionen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Die Erinnerung an den Holocaust, der Kampf gegen Antisemitismus, der Schutz jüdischen Lebens und die Achtung der Rechte von Minderheiten bleiben eine Verpflichtung für uns alle. Es ist unser Auftrag und Verpflichtung zugleich, den Gefahren von Totalitarismus und Extremismus zu widerstehen und die zivilisatorischen Werte der Freiheit, der Demokratie und der Menschenwürde mutig und entschlossen zu verteidigen“, erklärte der Präsident der Kultusministerkonferenz, Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, am Freitag in Wiesbaden.

08.01.2019
KMK-Präsident spricht über lebenslanges Lernen beim Education World Forum in London

Der Präsident der Kultusministerkonferenz und hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz nimmt in diesem Jahr am Education World Forum (EWF) in London teil. Das Forum findet vom 20. bis 23. Januar 2019 statt und wird seit 2011 in der jetzigen Form ausgerichtet. Das Thema 2019 lautet „What we should do with what we know: Developing education policy for implementation, impact and exponential success“. Das Forum und die angeschlossene Messe widmen sich aktuellen bildungspolitischen Fragen, unter anderem auch der digitalen Bildung und neuen Technologien für den Unterricht. Begleitet wird der Präsident vom KMK-Generalsekretär Udo Michallik.

13.12.2018
Bonjour und Guten Tag: Deutsch-französische Zusammenarbeit im Schulbereich kompakt

Die enge Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich spiegelt sich in der Vielzahl an Austauschprogrammen wider. Eine aktuelle Broschüre gibt einen kompakten Überblick zur Zusammenarbeit beider Staaten im Schulbereich.

11.12.2018
18 Neuaufnahmen in Deutschlands Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes

Das Drechslerhandwerk, die Helgoländer Dampferbörte, das Augsburger Hohe Friedensfest sowie 13 weitere Kulturformen zählen seit heute zum Immateriellen Kulturerbe in Deutschland. Das haben die Kultusministerkonferenz und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Empfehlung des Expertenkomitees der Deutschen UNESCO-Kommission heute entschieden. Zwei Modellprogramme wurden als „Gute Praxisbeispiele der Erhaltung Immateriellen Kulturerbes“ anerkannt.

07.12.2018
Hessen übernimmt 2019 KMK-Präsidentschaft

Hessen stellt 2019 zum siebten Mal nach 1948, 1956, 1966, 1977, 1988 und 2003 den Präsidenten der Kultusministerkonferenz.

06.12.2018
Studienplatzvergabe im Zentralen Vergabeverfahren: Kultusministerkonferenz verabschiedet Entwurf des Staatsvertrags über die Hochschulzulassung

Die Kultusministerkonferenz hat sich auf den Entwurf eines zwischen den Ländern zu schließenden Staatsvertrags verständigt. Damit legt sie konkrete Vorschläge für Neuregelungen zur Vergabe von Studienplätzen im Zentralen Vergabeverfahren vor.

06.12.2018
Erklärung der KMK zum weiteren Vorgehen „DigitalPakt Schule“

Die Kultusministerkonferenz begrüßt den zwischen Bund und Ländern ausgehandelten DigitalPakt Schule. Die KMK hat bereits im Sommer 2017 entsprechende Eckpunkte für den Digitalpakt verabschiedet. Auf dieser Basis haben die Länder in den vergangenen Monaten intensiv und konstruktiv mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung verhandelt.

06.12.2018
Presseeinladung: Pressekonferenz zum DigitalPakt Schule

Im Rahmen der 364. Kultusministerkonferenz wird am 6. Dezember 2018 in Berlin unter anderem über den DigitalPakt Schule beraten.

05.12.2018
Presseeinladung: Medizin: Studienplatzvergabe im Zentralen Vergabeverfahren ab Sommersemerster 2020

Im Rahmen der 364. Kultusministerkonferenz wird sich am 6. Dezember 2018 in Berlin unter anderem über den Staatsvertrag über die Hochschulzulassung (Neureglung der Studienplatzvergabe in den medizinischen Studiengängen - Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie -/NC-Urteil des Bundesverfassungsgerichts) verständigt.