Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo

Archiv der Pressemitteilungen

01.12.2017
360. Kultusministerkonferenz

Am 7. Dezember 2017 findet die 360. Kultusministerkonferenz in Berlin statt. Anlässlich der letzten Sitzung der KMK im Präsidentschaftsjahr 2017 wird die Präsidentin der Kultusministerkonferenz und baden-württembergische Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann Bilanz zu ihrem Schwerpunktthema Berufliche Bildung ziehen.

20.11.2017
Zweiter Band des Deutsch-Polnischen Geschichtsbuchs in Kreisau vorgestellt

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst und die Bildungsministerin der Republik Polen Anna Zalewska haben heute im polnischen Krzyżowa (Kreisau) den zweiten Band des deutsch-polnischen Schulbuchs „Europa – Unsere Geschichte“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

14.11.2017
Interdisziplinäre Fachtagung zur Digitalisierung in Schule und Unterricht

Der mit der Digitalisierung einhergehende soziale und kulturelle Wandel der Gesellschaft stellt auch für die Schule eine Herausforderung dar und wird sie verändern.

13.11.2017
Gemeinsam statt einsam: Deutschland, Österreich und die Schweiz arbeiten auch in Zukunft im Bildungsbereich eng zusammen!

Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) werden auch künftig eng in der Bildungspolitik kooperieren. Die drei Länder führen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Ein wesentlicher Schwerpunkt wird weiterhin die Qualitätsentwicklung sein.

08.11.2017
Aufruf zum Demokratietag an Schulen: Das Grundgesetz ist Fixpunkt unserer Gesellschaft

Zum Projekttag am 9. November zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert ermuntert die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Dr. Susanne Eisenmann die deutschen Schulen, sich in diesem Jahr in besonderer Weise mit den Werten, auf denen unser Grundgesetz basiert, auseinanderzusetzen.

18.10.2017
58 Schulen in Deutschland für europäische Online-Partnerschaften ausgezeichnet

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz vergibt die eTwinning-Qualitätssiegel 2017 an 58 Schulen in 12 Bundesländern für erfolgreiche internetgestützte Schulpartnerschaften.

16.10.2017
Kultusministerkonferenz veröffentlicht erstmals eine Handreichung zum UNESCO-Welterbe

Die Kultusministerkonferenz veröffentlicht erstmalig eine Handreichung zum UNESCO-Welterbe, die sich an die Länder, Kommunen und weiteren Akteure aus dem Bereich des Welterbes richtet.

16.10.2017
Neuausrichtung der Zusammenarbeit von Schule und Berufsberatung

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Dr. Susanne Eisenmann, und der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, unterzeichnen die neue Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit von Schule und Berufsberatung. Ziel ist, jungen Menschen den Übergang von der Schule in den Beruf mittels intensiver beruflicher Orientierung und individueller Beratungen zu Optionen der Berufswahl zu erleichtern.

13.10.2017
IQB-Bildungstrend 2016: Veränderte Schülerschaft stellt Grundschulen vor große Herausforderungen

Im Vergleich zwischen 2011 und 2016 haben sich die Bedingungen an Grund- und Förderschulen im Hinblick auf die Zusammensetzung der Schülerschaft geändert. Zum einen ist der Anteil der Kinder mit Zuwanderungshintergrund gestiegen. Zum anderen besuchen im Zuge der Umsetzung der Inklusion mehr Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf eine allgemeine Schule. Der Anteil der Viertklässlerinnen und Viertklässler mit Zuwanderungshintergrund liegt im Jahr 2016 bei etwa 34 Prozent und ist damit gegenüber 2011 um mehr als ein Drittel gestiegen.

12.10.2017
Kultusministerkonferenz spricht über das Thema Lehrkräftebedarf

Die Entwicklung des Lehrkräftebedarfs in den Ländern steht weiterhin im Augenmerk der Kultusministerkonferenz. Die Kultusministerinnen und Kultusminister sowie Senatorinnen und Senatoren der Länder haben sich zur 359. KMK über das weitere Verfahren in diesem Bereich verständigt. In vielen Ländern zeichnet sich in verschiedenen Bereichen ein Lehrkräftemangel ab. Insbesondere die Grundschulen, der Bereich Sonderpädagogik und die beruflichen Schulen sind von der Knappheit betroffen, wobei in den ostdeutschen Ländern noch deutlich mehr Bedarf als in westdeutschen Ländern herrscht.