Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo

Schweiz

Abschlüsse, für die die ZAB keine Zeugnisbewertung ausstellen kann

  • Nachdiplomierte FH-Abschlüsse und PH-Abschlüsse
  • MAS-Abschlüsse

Begründung:

  • Nachdiplomierten FH-Abschlüssen und PH-Abschlüssen liegt keine hochschulische Ausbildung zugrunde.
  • Bei MAS-Abschlüssen handelt es sich um Weiterbildungslehrgänge, die nicht unter die reguläre "Bologna"-Struktur fallen.

Akkreditierung

Keine Hinweise

Hinweis zur Bewertung von Hochschul-Abschlüssen aus der Schweiz

Die Anerkennung von akademischen Leistungen, Prüfungen und Graden, die an Hochschulen in der Schweiz erworben wurden, richtet sich nach dem deutsch-schweizerischen Abkommen über Gleichwertigkeiten im Hochschulbereich vom 24. Januar 2005. Anerkennungsfähig sind danach Studienleistungen und akademische Grade, die an einer Hochschule erlangt wurden, die gemäß Art. 1 des Abkommens anerkannt ist. Bitte beachten Sie, dass Zeugnisbewertungen nur für Abschlüsse von Hochschuleinrichtungen ausgestellt werden können, die Opens external link in new windowHochschulen im Sinne des deutsch-schweizerischen Abkommens sind.

Einzureichende Unterlagen

Bitte reichen Sie in amtlich beglaubigter Fotokopie ein:

  • Die originalsprachige Abschlussurkunde
  • Die Fächer- und Notenübersicht für die zu bewertende Hochschulqualifikation

Was sind beglaubigte Kopien und wo erhalte ich sie?

Bitte in einfacher Fotokopie und nicht übersetzt:

  • Ihren Arbeitsvertrag (Nur bei Antrag auf "Blue Card")
  • Das Schulabschlusszeugnis, das in der Schweiz den Zugang zum Hochschulstudium eröffnet
  • Die Abschlussurkunden mit Fächer- und Notenübersichten eventuell vorhergehender Studienabschlüsse
  • Ihr Ausweisdokument (Pass oder Personalausweis)
  • Den offiziellen Nachweis einer eventuellen Namensänderung (sofern aus dem Ausweisdokument nicht ersichtlich)
  • Belege für die Gründe, falls Sie sich mit einer Echtheitsüberprüfung Ihrer Dokumente durch die ZAB nicht einverstanden erklären können (vgl. Hinweis 10 im Antragsformular)

Bitte reichen Sie keine Originaldokumente ein!

  • Ihre eingereichten Dokumente werden mit der Zeugnisbewertung zurückgesandt.
  • Für unaufgefordert eingesandte Originaldokumente übernehmen wir keine Haftung.
  • Auf Bewerbungsmappen und Klarsichthüllen sollten Sie aus ökologischen Gründen verzichten!