Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo

EU-Kulturförderinstrumente

Mit dem Vertrag von Maastricht wurde die Grundlage geschaffen, den kulturellen Bereichs in die Gemeinschaftspolitiken einzubeziehen. Die Gemeinschaft leistet bei grundsätzlicher Zuständigkeit der Mitgliedstaaten für die Kultur – in Deutschland Länder und Kommunen – einen ergänzenden Beitrag zur Kulturförderung. Ziele sind die Wahrung und Förderung der kulturellen Vielfalt Europas bei gleichzeitiger Hervorhebung des gemeinsamen kulturellen Erbes.

Die kulturelle Zusammenarbeit in Europa wird für den Programmzeitraum 2014-2020 durch das Förderprogramm KREATIVES EUROPA unterstützt. Zentrales Anliegen des Programms ist die Förderung von grenzübergreifenden Projekten aus dem Kultur- und Kreativbereich. KREATIVES EUROPA vereint die drei bisher separaten EU-Förderprogramme KULTUR, MEDIA und MEDIA Mundus mit dem Ziel, durch einen gemeinsamen Rahmen die Effizienz der Förderung zu erhöhen und die Synergie-Effekte zwischen den verschiedenen Bereichen zu nutzen.

Das Programm KREATIVES EUROPA unterstützt eine Reihe von Wettbewerben der EU in den Bereichen Kulturerbe, Architektur, Literatur und Pop-Musik. Gefördert werden die Initiativen Kulturhauptstadt Europas und Europäisches Kulturerbe-Siegel.

Das Programm KREATIVES EUROPA ist für die Laufzeit 2014-2020 mit einem Budget von 1,46 Mrd. € ausgestattet. Davon werden 56% dem Teilprogramm MEDIA, 31% dem Teilprogramm KULTUR und 13% dem sektorenübergreifenden Aktionsbereich zugewiesen. Über das Unterprogramm KULTUR und seine Fördermöglichkeiten informiert und berät in Deutschland die Kulturkontaktstelle (Creative Europe Desk/CED) interessierte Antragsteller.

Neben dem Förderprogramm KREATIVES EUROPA unterstützt die Europäische Union zahlreiche kulturelle Projekte auch im Rahmen anderer europäischer Programme wie z. B. im Rahmen des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger, des Forschungsprogramms Horizont 2020 oder der EU-Strukturfondsprogramme (siehe www.europa-foerdert-kultur.info).