Kultusminister Konferenz

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
 

Umgang mit dem kolonialen Erbe in Museen und Sammlungen

Als Beitrag zu den international und national geführten Diskussionen zu diesem Thema haben der Bund und die Länder im 9. Kulturpolitischen Spitzengespräch am 12.10.2018 verabredet, eine Arbeitsgruppe unter Beteiligung der kommunalen Spitzenverbände zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten einzurichten.

Die 1. Kulturministerkonferenz am 13.03.2019 in Berlin hat als Diskussionsgrundlage "Erste Eckpunkte zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten der Staatsministerin des  Bundes für Kultur und Medien, der Staatsministerin im Auswärtigen Amt für internationale Kulturpolitik, der Kulturministerinnen und Kulturminister der Länder und der kommunalen Spitzenverbände" verabschiedet.

Der Text ist auf der KMK-Website bereits abrufbar.

Eine englischsprachige und eine französischsprachige Version findet sich hier.

Die Kulturstiftung der Länder (KSL) erarbeitet derzeit im Auftrag des Bundes, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände eine Zusammenstellung der Aufgaben und entwickelt ein Konzept zur Einrichtung einer gemeinsamen Anlaufstelle.