Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo

Slowakei

Auflistung der Abschlüsse, für die die ZAB keine Zeugnisbewertung ausstellt

Abschlüsse: Doktorgrade aus der Slowakei (PhDr., JUDr., PhD. etc.)

Begründung: Doktorgrade aus der Slowakei (PhDr., JUDr., PhD. etc.), soweit sie aufgrund wissenschaftlicher Leistungen an einer slowakischen Hochschule erworben wurden, können grundsätzlich nach den Regelungen des deutsch-slowakischen Äquivalenzabkommens sowie auf der Grundlage einschlägiger gesetzlicher Bestimmungen der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (Hochschulgesetze) geführt werden.

Akkreditierung

Keine Hinweise

Einzureichende Unterlagen

  • In amtlich beglaubigter Fotokopie: Ihre slowakische Abschlussurkunde "Diploma" für die zu bewertende Hochschulqualifikation.
  • In amtlich beglaubigter Fotokopie: Die slowakischen Fächer- und Notenübersichten "Vysvedcenie o statnej skuske" und "Dodatok k diplomu" für die zu bewertende Hochschulqualifikation
    Sollte es sich um einen älteren Abschluss handeln, für den noch kein "Dodatok k diplomu" ausgestellt wurde, reichen Sie bitte statt des "Dodatok k diplomu" eine Kopie der "Vypis absolvovanych predmetu" oder des "Vikaz o studiu" ein.
  • In amtlich beglaubigter Fotokopie: Die Übersetzung der Abschlussurkunde und der Fächer- und Notenübersichten für die zu bewertende Hochschulqualifikation
    Wenn der "Dodatak k diplomu" auch in englischer Sprache ausgestellt wurde ("Diploma Supplement"), akzeptieren wir die englische Fassung als Übersetzung. Eine deutsche Übersetzung des "Dodatak" ist dann nicht notwendig.
  • In einfacher Fotokopie und nicht übersetzt: Das Schulabschlusszeugnis "Vysvedcenie o maturitnej skuske"
  • In einfacher Fotokopie und nicht übersetzt: Ihr Ausweisdokument (Pass oder Personalausweis)

Achtung: Stempel und Unterschrift des Übersetzers sind keine amtliche Beglaubigung!

Was sind beglaubigte Kopien und wo erhalte ich sie?

Was muss ich bei Übersetzungen beachten?

Bitte prüfen Sie genau, ob die folgenden Sachverhalte auf Sie zutreffen und Sie weitere Dokumente einreichen müssen:

Geht die Studienform ("prezencni/denna" oder "externa/distancni") aus Ihren Dokumenten hervor? Wenn nein:

  • In einfacher Fotokopie und nicht übersetzt: Eine formlose Bescheinigung der Hochschule über die Studienform ("prezencni/denna" oder "externa/distancni")

Haben Sie vorhergehende Studienabschlüsse*? Wenn ja:

  • In einfacher Fotokopie und nicht übersetzt: Die originalsprachigen Abschlussurkunden der vorhergehenden Studienabschlüsse

Hat sich Ihr Name seit der Ausstellung der Urkunde geändert (z.B. durch Heirat)? Wenn ja:

  • In einfacher Fotokopie und nicht übersetzt: Den offiziellen Nachweis der Namensänderung (sofern aus dem Ausweisdokument nicht ersichtlich)

Sind Sie mit einer Echtheitsüberprüfung Ihrer Dokumente durch die ZAB einverstanden? Wenn nein:

  • Belege für die Gründe, aufgrund derer Sie sich mit einer Echtheitsüberprüfung Ihrer Dokumente durch die ZAB nicht einverstanden erklären können (vgl. Hinweis 10 im Antragsformular)

*Ein vorhergehender Studienabschluss ist z.B. Ihr "bakalar", wenn Sie einen "magister" zur Bewertung einreichen. Bitte legen Sie in diesem Falle die Abschlussurkunde und die Fächer-und Notenübersichten des "bakalar" bei.

Bitte reichen Sie keine Originaldokumente ein!

  • Ihre eingereichten Dokumente werden mit der Zeugnisbewertung zurückgesandt.
  • Für unaufgefordert eingesandte Originaldokumente übernehmen wir keine Haftung.
  • Auf Bewerbungsmappen und Klarsichthüllen sollten Sie aus ökologischen Gründen verzichten!