Kultusminister Konferenz

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
 

Dokumente für den Antrag – Checkliste

Die Checkliste hilft Ihnen dabei, die Dokumente für Ihre Zeugnisbewertung zusammenzustellen.

Checkliste für Ihre Zeugnisbewertung

Wählen Sie bitte das Land, in dem Sie Ihren Hochschulabschluss erworben haben:

Sie finden das gesuchte Land nicht in der Auswahl? Dann nutzen Sie bitte diese Allgemeine Checkliste.

  • Erst wenn alle Dokumente vorliegen, beginnt die Bearbeitungszeit Ihres Antrags. Bitte prüfen Sie die Vollständigkeit anhand der Checkliste sorgfältig.
  • Wir schicken Ihnen alle Dokumente, die Sie eingereicht haben, zusammen mit der Zeugnisbewertung per Post zurück.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Muss ich alle Dokumente einreichen, die in der Checkliste genannt werden?

Alle Dokumente in der Checkliste sind für die Zeugnisbewertung notwendig. Nur wenn alle Dokumente vorliegen, kann die Bearbeitung Ihres Antrags beginnen.

Wir kontaktieren Sie per E-Mail, wenn die Dokumente nicht vollständig sind.

Warum werden für einige Dokumente beglaubigte Kopien benötigt?

Für einige Dokumente ist eine beglaubigte Kopie vorgeschrieben. Die Beglaubigung bestätigt, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt. Sie trägt ein amtliches Siegel und eine Unterschrift.

In der Checkliste ist für jedes Dokument angegeben, ob Sie es als einfache Kopie oder als beglaubigte Kopie einreichen müssen.

Warum muss ich eine Kopie von meinem Schulzeugnis einreichen?

Die ZAB benötigt für die Zeugnisbewertung einen Überblick über den gesamten Verlauf Ihrer Ausbildung. Dazu gehört auch die Schulbildung.

Warum gibt es für jedes Land eine eigene Checkliste?

Die Bildungssysteme in den Ländern sind oft sehr verschieden. Deshalb unterscheiden sich die Dokumente für den Antrag teilweise.

In den Checklisten sind Begriffe in der jeweiligen Landessprache angegeben, damit sie einfacher zu verstehen sind.