Kultusminister Konferenz

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
 

Archiv der Pressemitteilungen

30.05.2021
Ökumenisches Gymnasium zu Bremen ist „Jugend forscht Schule 2021“

Am Sonntag wurde der Sonderpreis „Jugend forscht Schule 2021“ der Kultusministerkonferenz in einer Online-Siegerehrung verliehen. Für ihre kreativen Ideen und erfolgreichen Aktivitäten wurde das Ökumenische Gymnasium zu Bremen in Bremen mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die beiden 2. Preise gingen an das Goethe-Gymnasium Regensburg in Bayern und das Einstein-Gymnasium in Neuenhagen bei Berlin in Brandenburg. „Lass Zukunft da“ lautete das Motto der aktuellen Wettbewerbsrunde von Jugend forscht.

28.05.2021
Ständige wissenschaftliche Kommission wählt Vorsitzende

Die Mitglieder der Ständigen wissenschaftlichen Kommission der Kultusministerkonferenz haben am Dienstagabend auf ihrer konstituierenden Sitzung Prof. Dr. Felicitas Thiel, Freie Universität Berlin, und Prof. Dr. Olaf Köller, IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, zu Vorsitzenden der Kommission gewählt.

28.05.2021
Urheberrechtsform stärkt die Belange von Bildung und Wissenschaft

Mit dem am 20.05.2021 vom Deutschen Bundestag beschlossenen Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarkts werden zukunftsweisende Weiterentwicklungen des nationalen Urheberrechts für die Belange von Bildung, Wissenschaft und Forschung vollzogen.

11.05.2021
„Wir nehmen alle mit“: Mit Erasmus+ europäischen Austausch inklusiv gestalten

Das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ soll für Schülerinnen und Schüler inklusiver werden. Wie dies in der Praxis gelingen kann, damit befassen sich Lehrkräfte und Bildungsfachleute aus zahlreichen europäischen Staaten auf einer Onlinetagung am 11. und 12. Mai.

06.05.2021
Kultusministerkonferenz beruft Mitglieder der Ständigen wissenschaftlichen Kommission

Die Kultusministerkonferenz beruft 16 Mitglieder der unabhängigen „Ständigen wissenschaftlichen Kommission der Kultusministerkonferenz“. Die Kommission besteht aus zwölf zu berufenden und vier ständigen Mitgliedern.

04.05.2021
Karliczek/ Lorz: „Sinnvoller Einsatz digitaler Medien muss an den Schulen zum Standard gehören.“

OECD stellt PISA-Sonderstudie zu Lesekompetenz und Lesegewohnheiten von Jugendlichen in Zeiten zunehmender Digitalisierung vor

03.05.2021
Einladung zur Pressekonferenz - Kultusministerkonferenz beruft Mitglieder der Ständigen wissenschaftlichen Kommission

Die Kultusministerkonferenz beruft die Mitglieder der unabhängigen „Ständigen wissenschaftlichen Kommission der Kultusministerkonferenz“ gemäß Art. 9 der Ländervereinbarung über die gemeinsame Grundstruktur des Schulwesens und die gesamtstaatliche Verantwortung der Länder in zentralen bildungspolitischen Fragen.

21.04.2021
Vielfalt in Schulklassen zum Thema machen

Bund und Länder sprechen mit Bildungsexperten aus Wissenschaft und Praxis über Vielfalt im Schulunterricht

Auf Einladung von Integrationsstaatsministerin Annette Widmann-Mauz kommen heute (21.04.2021) Vertreterinnen und Vertreter der Kultusministerkonferenz, der Wissenschaft und der Bildungspraxis zu einem virtuellen Fachgespräch zum Thema Migration und Integration in Lehrplänen und im Schulunterricht zusammen.

20.04.2021
Fremdsprachenassistenzkräfte bringen Europa in Unterricht und Schulalltag

Austausch trotzt Corona: Rund 600 Studierende vor allem aus europäischen Staaten bereichern in diesem Schuljahr als Fremdsprachenassistenzkräfte den Unterricht an Schulen in Deutschland.

08.04.2021
„Flächendeckend testen, Unterricht und Prüfungen ermöglichen"

Die Kultusministerkonferenz hat sich am 8. April 2021 vor dem Hintergrund der Pandemieentwicklung eingehend mit der aktuellen Situation an den Bildungseinrichtungen befasst und sich dabei auf Empfehlungen verständigt, die es ermöglichen sollen, die Schulen so weit wie möglich prioritär offen zu halten.