Kultusminister Konferenz

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
 

Archiv der Pressemitteilungen

21.02.2024
KMK-Präsidentin Christine Streichert-Clivot zum Antrittsbesuch beim Bundespräsidenten

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) und Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes, Christine Streichert-Clivot, war heute (21.02.2024) in Begleitung des KMK-Generalsekretärs Udo Michallik zu Gast bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue.

21.02.2024
KMK-Präsidentin zum Antrittsbesuch im Berliner Sekretariat

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) und Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes, Christine Streichert-Clivot, hat sich heute (21.02.2024) am Berliner Standort des Sekretariats mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgetauscht.

02.02.2024
Bund und Länder einigen sich auf Startchancen-Programm

Größtes Bildungsprogramm in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland kann wie geplant zum Schuljahresbeginn 2024/25 starten

29.01.2024
Kultusministerkonferenz fördert Arbeitsstelle Kleine Fächer

Mit Beginn des Kalenderjahres beteiligt sich die Kultusministerkonferenz an der Finanzierung der Arbeitsstelle Kleinen Fächer, die an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz angesiedelt ist. Die Arbeitsstelle Kleine Fächer untersucht und kartiert die kleinen Fächer an deutschen Hochschulen. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag und erstellt eine gute Informationsgrundlage zur Weiterentwicklung und Sicherung der kleinen Fächer.

26.01.2024
KMK-Präsidentin Streichert-Clivot bekennt sich zur Erinnerung und Verantwortung

Anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und des 79. Jahrestages der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau am 27. Januar 1945 bekennt sich die Präsidentin der Kultusministerkonferenz und saarländische Ministerin für Bildung und Kultur Christine Streichert-Clivot, auch im Namen der Mitglieder der Kultusministerkonferenz, zur Erinnerung und Kampf gegen jegliche Form von Antisemitismus.

26.01.2024
Zahl der Schüler und Schülerinnen im Jahr 2022 um 1,9 Prozent gestiegen

Die Zahl der Schüler und Schülerinnen lag im Jahr 2022 bei knapp 11,0 Mio., wobei sich gegenüber dem Vorjahr ein deutlicher Anstieg um 207.000 Schüler und Schülerinnen (1,9 Prozent) zeigt. Ursächlich dafür sind zum einen die gestiegenen Geburtenzahlen, die vor allem Auswirkungen auf die Grundschulen haben. Zum anderen münden aufgrund des Krieges in der Ukraine und sonstigen Zuwanderungen (nicht nur in Folge der Flüchtlingsbewegungen) vermehrt Schülerinnen und Schüler in das Schulsystem.

24.01.2024
Kultusministerkonferenz besetzt Präsidium nach

Aufgrund des Regierungswechsels im Land Hessen sowie die Verständigung auf neue A/B-Länderkoordinatoren aus dem Bereich Bildungspolitik ist eine Nachwahl für das Präsidium der Kultusministerkonferenz gemäß KMK-Geschäftsordnung nötig geworden.

15.01.2024
Kultusministerkonferenz dankt Ties Rabe und Alexander Lorz

Anlässlich des Ausscheidens der A- und B-Koordinatoren, Ties Rabe und Prof. Dr. R. Alexander Lorz, aus der Kultusministerkonferenz würdigte KMK-Präsidentin und Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes, Christine Streichert-Clivot, ihre Verdienste: „Für die KMK ist es ein herber Verlust, an einem Tag beide Koordinatoren von A- und B-Seite zu verlieren. Ties Rabe und Alexander Lorz haben über ein Jahrzehnt im Amt die Geschicke der KMK entscheidend mitgeprägt.

12.01.2024
Saarländische Ministerin Christine Streichert-Clivot ist die neue Präsidentin der Kultusministerkonferenz 2024

Bildung in Zeiten des Wandels – Transformation mutig gemeinsam gestalten, das ist die Leitidee des saarländischen Präsidentschaftsjahres 2024. In einer Zeit tiefer Veränderungen braucht es mehr als nur die Aneinanderreihung von Einzelthemen. Erforderlich ist ein System, das auf wissenschaftliche Expertise setzt, das eigenes Handeln mutig und kritisch hinterfragt und nach nützlichen und positiven Formen des Miteinanders strebt.

29.12.2023
Umfrage zu menschlichen Überresten aus kolonialen Kontexten in Museums- und Universitätssammlungen in Deutschland

Eine deutschlandweite Umfrage bietet erstmals eine Übersicht über menschliche Überreste aus kolonialen Kontexten in Museen und universitären Sammlungen. Durchgeführt wurde die Umfrage von der Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten in Deutschland (Kontaktstelle) im Auftrag von Bund, Ländern und den kommunalen Spitzenverbänden.