Kultusminister Konferenz

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
 

Archiv der Pressemitteilungen

16.09.2021
Karliczek/Lorz: „Deutsches Bildungssystem bleibt im internationalen Vergleich stark“

OECD stellt internationalen Bericht „Bildung auf einen Blick“ vor. Schwerpunkt liegt auf Chancengerechtigkeit.

Die OECD hat heute gemeinsam mit der Kultusministerkonferenz (KMK) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ihren Bericht „Bildung auf einen Blick 2021“ vorgestellt. Schwerpunktthema ist dieses Jahr die Chancengerechtigkeit.

16.09.2021
Besuch europäischer Best Practices: Bildungsreise nach Dänemark

Vom 16. bis 17. September 2021 reisen Mitglieder der Ständigen Konferenz der Kultusminister (KMK) sowie Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsstiftungen des Forum Bildung Digitalisierung nach Dänemark, um sich ein Bild über die digitale Ausstattung von Schulen zu machen und über die Entwicklung guten Unterrichts auszutauschen.

02.09.2021
Tempo beim DigitalPakt Schule nimmt weiter zu

Aktuelle Zahlen zum Digitalpakt liegen vor. In den vergangenen sechs Monaten hat sich der Mittelabfluss fast verdoppelt.

Jeweils zum 15. Februar und zum 15. August melden die Länder an den Bund, wie viel Geld sie aus dem DigitalPakt Schule abgerufen bzw. gebunden haben. Die neuen Zahlen zeigen, dass sich die Summe der ausgezahlten Mittel seit Anfang 2021 fast verdoppelt hat im Vergleich zu den vorangegangenen sechs Monaten.

01.09.2021
Pädagogischer Austauschdienst veröffentlicht Jahresbericht 2020/21

Der internationale Austausch im Schulbereich steht in Zeiten von COVID-19 vor erheblichen Herausforderungen. Das zeigt der veröffentlichte Jahresbericht 2020/21 des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz.

27.08.2021
KMK äußert sich zum Gastbeitrag bei Zeit-Online

KMK äußert sich zum Gastbeitrag „Kinder in der Corona-Krise: Es ist nicht sinnvoll, jede Infektion um jeden Preis zu verhindern“ der Wissenschaftler Reinhard Berner, Jörg Dötsch, Gerd Fätkenheuer, Florian Klein, Gérard Krause und Berit Lange bei Zeit-Online:

10.08.2021
Digitale Bildungsmedien rechtskonform und technisch zuverlässig im Unterricht einsetzen

Die Länder haben das Projekt „EDUCHECK DIGITAL“ (EDCD) für die Entwicklung eines gemeinsamen Prüfverfahrens für digitale Bildungsmedien auf den Weg gebracht. Ziel des Vorhabens ist es, Kriterien, Standards, Verfahren und technische Systeme zur Prüfung digitaler Bildungsmedien zu entwickeln, damit diese im Unterricht technisch zuverlässig und rechtskonform eingesetzt werden können.

06.08.2021
KMK: Präsenzbetrieb ist das Gebot der Stunde

Die Kultusministerkonferenz spricht sich in ihrem aktuellen Beschluss deutlich für einen schulischen Regelbetrieb im Schuljahr 2021/2022 und für ein Präsenzstudium im Wintersemester 2021/2022 aus.

04.08.2021
Aufruf für die Bundesjugendspiele 2021/2022

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Kultusministerkonferenz und der Deutsche Olympische Sportbund rufen insbesondere in diesem Jahr wieder Schulen und Sportvereine auf, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit an den Bundesjugendspielen 2021/2022 teilzunehmen.

29.07.2021
In das neue Ausbildungsjahr mit modernen Berufen

Trotz erschwerter Rahmenbedingungen aufgrund der Coronapandemie treten mit dem Be-ginn des neuen Ausbildungsjahrs am 01.08.2021 die Ausbildungsregelungen für eine Reihe neuer und modernisierter Ausbildungsberufe in Kraft. In bewährter Kooperation mit dem Bund hat die Kultusministerkonferenz (KMK) dazu die Rahmenlehrpläne für den Unterricht an den Berufsschulen neu gefasst.

27.07.2021
Abschlussberichte der Studie werden veröffentlicht – sobald die Studie abgeschlossen ist

Die Kultusministerkonferenz hat im Dezember 2020 Studien zum Thema „Handlungsfähigkeit während der COVID-19 Pandemie im Schulbereich erhalten – Schaffung einer Entscheidungsgrundlage durch Evidenzsynthese, Beobachtungs- und Interventionsstudien“ in Auftrag gegeben.