Kultusminister Konferenz

 

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
EDK Logocmec Logo
BundesUmweltWettbewerb

 

 

Schüler- und Jugendwettbewerbe

Schüler- und Jugendwettbewerbe unterstützen die Schülerinnen und Schüler bei der Entfaltung und Weiterentwicklung ihrer individuellen Begabungen und Interessen sowie ihrer Lern- und Leistungsbereitschaft.

Die Kultusministerkonferenz hat mit Beschluss vom 17.09.2009 eine Vereinbarung über "Qualitätskriterien für Schülerwettbewerbe" beschlossen. Länderübergreifend durchgeführte Wettbewerbe, die seitens der Kultusministerkonferenz empfohlen und als unterstützenswert eingestuft werden, erfüllen in der Regel die dort formulierten Ansprüche. In der Anlage zu diesem Beschluss sind jene Wettbewerbe aufgeführt, die die Qualitätskriterien erfüllen. Die dort in Fußnote 2 erwähnte Anlage zum Verwaltungsabkommen über das Zusammenwirken von Bund und Ländern gem. Art. 91b Abs. 2 GG (Feststellung der Leistungsfähigkeit des Bildungswesens im internationalen Vergleich) vom 21.05.2007, § 2, finden Sie hier.

Jugend forscht Schule 2015 - Hermann-Tast-Schule, Husum

Jugend forscht Schule des Jahres - Sonderpreis der Kultusministerkonferenz

Seit 2007 verleiht die Kultusministerkonferenz den mit 3.141,59 Euro - analog der Zahl Pi - dotierten Sonderpreis „Jugend forscht Schule des Jahres“ . Damit sollen gezielt Schulen unterstützt werden, die nachhaltig Strukturen schaffen, die altersadäquat und zeitgemäß die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in den durch "Jugend forscht" geförderten Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik stärken.

Von der Kultusministerkonferenz geförderte Wettbewerbe

Von der Kultusministerkonferenz geförderte Wettbewerbe

Die länderübergreifend durchgeführten Wettbewerbe, die seitens der Kultusministerkonferenz empfohlen und als unterstützenswert eingestuft werden, sind im Folgenden unter den einzelnen Aufgabenfeldern aufgeführt:

Wettbewerbe im sprachlich-literarisch-künstlerischen Aufgabenfeld

Sprachen

Schreiben/Theater/Film

Musik

Wettbewerbe im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld

Wettbewerbe im Aufgabenfeld der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

Wettbewerbe im Bereich Schulsport

Schulische Anerkennung von Wettbewerbsleistungen

Es besteht die Möglichkeit, dass im Rahmen von Wettbewerben erbrachte Leistungen im Kontext der schulischen Bildungsarbeit anerkannt und bewertet werden. Siehe hierzu die "Empfehlung zur Anerkennung und Bewertung einer außerunterrichtlichen Lernleistung in der Sekundarstufe I (insbesondere Praktikums- und Wettbewerbsleistungen)" (Beschluss der KMK vom 06.12.2012) sowie Ziffer 7.6 der "Vereinbarung zur Gestaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe" (Beschluss der KMK vom 07.07.1972 i.d.F. vom 09.02.2012).